Damenbart zupfen

Damenbart zupfen – So geht`s ohne Schmerz

Damenbart zupfen
Damenbart zupfen muss nicht wehtun

Es gibt viele Methoden mit denen Du deinen Damenbart entfernen kannst. Eine davon ist das Zupfen mit einer Pinzette. Aber nicht für alle Frauen istdas Damenbart zupfen geeignet, denn im Gegensatz zum Wachs oder Epilierer, ist diese prozedur sehr Zeitaufwendig. Wenn Du allerdings nur wenige Haare im Gesicht hast, kann eine Pinzette tolle Ergebnisse liefern. Nachfolgend zeige ich Dir was Du beim Zupfen beachten solltest und welche Pinzetten besonders gut geeignet sind.

Für wen ist das Zupfen des Damenbart zu empfehlen?

Ich kann Dir aus eigener Erfahrung empfehlen, wenn Du viele kräftige Haare auf der Oberlipper oder dem Kinn hast, dann ist das Zupfen nichts für Dich. Da man mit einer Pinzette meist nur einzelne Haare erfassen kann ist diese Methode zu umständlich. Hier wäre eventuell ein Gesichtsepilierer etwas für Dich.

Hast Du nur vereinzelt ein paar Haare die Dich stören, dann ist die Pinzette ideal, das sie die Haare Zielgenau entferen kann ohne das unnötig die Haut gereizt werden kann. Bei den meisten Frauen ist die Pinzette der Einstieg in die Damenbart entferenung.

Wie zupft man Haare im Gesicht ohne Schmerzen?

Eins vorweg: Jede Frau hat ein anderes Schmerzempfinden. Außerdem sind bestimmte Stellen im Gesicht besonders empfindlich für Schmerz (Oberlippe). Wenn Du meiner Anleitung folgst, kannst Du diesen Schmerz aber auf ein Minnimum reduzieren.

1. Vorbereitung

Die Vorbereitung fängt natürlich schon bei der richtigen Pinzette an. Hier habe ich die drei beliebtesten Pinzetten aufgeführt.

Entscheidend für dein Schmerzempfinden kann die richtige oder falsche Tageszeit sein, an der du die Haare zupfst. Die meisten Frauen empfinden am Nachmittag am wenigsten Schmerzen. Hier solltest Du am besten alle Tageszeiten testen. Vielleicht findest Du die perfekte Tageszeit für Dich.

Als nächstes solltst Du deine Haut richtig vorbereiten. Weiche Haut ist am besten. Also direkt nach dem Duschen. Alternativ kannst Du ein Dampfbad für dein Gesicht nehmen. Die Wärme führt dazu das sich die Poren öffnen.

2. Die Anwendung

Nun kanns losgehen. Ziehe mit deiner freien Hand die Hautpartie im Gesicht straff, die Du zupfen willst. Setze die Pinzette so tief wie möglich am Haaransatz an. Nun musst Du mit einem Ruck das Haar ausziehen. Ich perönlich habe immer versucht, so schnell wie möglich zu zupfen, damit die prozedur nicht so lange dauert. Falls die Schmerzen noch immer zu groß sein sollten, dann mache einen Tag Pause.

3. Pflege danach

Die Haut ist nun gereizt. Spüle dein Geisicht mit kaltem Wasser und/oder nehme ein kühlendes Pad. Damit sorgst Du dafür, dass sich die Poren wieder verschließen. Die Kälte lindert auch mögliche Schmerzen im Gesicht oder auf der Oberlippe.

Zum Schluss solltest Du noch eine Pflegende Lotion auftragen.

Fazit zum Damenbart zupfen

Zupfen ist eine von vielen Methoden mit der Du deinen Damenbart entfernen kannst. Da die meisten Frauen bereits eine Pinzette zu Hause haben, können sie gut testen, ob diese Methode für sie geeignet ist. Mit der richtigen Vorbereitung und der richtigen Anwendung können die Schmerzen gelindert werden.